Restaurierung hört dort auf, wo die Fantasie anfängt

Dies ist ein Credo von Christian Jürgens, dem Chefrestaurator am GRASSI Museum für Angewandte Kunst, der nun, nach vierzig überaus bewegten und interessanten Berufsjahren, den Staffelstab an die jüngere Generation weitergibt. Am 1. September 1982 stellte ihn Angela Grzesiak, von 1981 bis 1992 Direktorin am Museum des Kunsthandwerks Leipzig, als Museumstechniker ein: „Wir werden Sie […]

360°

Haben Sie‘s bemerkt? Seine arg zerrissene Hose und rutschenden Strümpfe. Die geleerte Weinflasche ragt aus der rechten Jackentasche. Mit lautem Gesang scheint er den eigenen Dudelsack zu übertönen. Er dreht sich schwungvoll im Kreis, in seiner feschen, goldgeknöpften königsblauen Jacke, unter‘m löchrigen Hut. Als 33 cm hoher Dudelsackpfeifer aus Meissen um 1750, ist er aus […]

Fotobücher. Entdeckungen!

Ein Raum im Raum schafft Raum für „Fotobücher. Kunst zum Blättern“. Hier lässt sich ein ganzes Universum erschließen. Abgeschirmt vom regulären Ausstellungsbetrieb, mit Einweghandschuhen an den Händen, viel Zeit und noch mehr Neugierde, lassen sich 45 eigensinnige Geheimnisse entdecken. Ich treffe mich mit den Kuratoren dieser besonderen Ausstellung, Silvia Gaetti vom GRASSI Museum für Angewandte […]

Freundeskreis GRASSI Museum – online

„Als generationsübergreifende, lebendige Gemeinschaft engagieren wir uns für die Erschließung, Erhaltung und Vermehrung der einzigartigen Sammlungen des GRASSI Museums für Angewandte Kunst in Leipzig.“ Dieses Statement begrüßt die Besucher der neuen Internetseite des Freundeskreises des GRASSI Museums für Angewandte Kunst Leipzig, die zum 1.Dezember 2021 online ging. Ein fleißiges Redaktionsteam nutzte die Zeit der Corona-Einschränkung […]

Die Poesie der Geometrie – zum Gedenken an Gertrud Menzel

Seit vielen Jahrzehnten begegneten wir Ihr an jenen Orten, wo bis heute noch passioniert mit dem Publikum über gestalterische Details sinniert, philosophiert und konstruktiv debattiert werden kann. Die alljährlichen Messen für angewandte Kunst in Hamburg, in Leipzig, … sind diese Orte, an denen die Schmuckgestalterin Gertrud Menzel zuverlässig als Ausstellerin auftrat. In der Vorbereitung inszenierte […]

Die Ofen-Skulptur “Leipzig”

In den vergangenen Wochen konnte man im Rehgarten des GRASSI Museums für Angewandte Kunst ungewöhnliche Aktivitäten beobachten. Im Rahmen der aktuellen “Cultural Affairs – Kunst ohne Grenzen” Ausstellung und als Teil der Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung arbeitete dort die iranische Künstlerin Sara Boroujeni gemeinsam mit Freiwilligen an einer großen Ton-Skulptur. Schon während […]

Im Gespräch: Phänomene kultureller Aneignung

Das allgegenwärtige kulturelle Crossover drängt sich als ein ebenso zentrales wie offensichtliches Thema der Globalisierung geradezu auf. Kuratorin Silvia Gaetti, die sich schon während ihres Studiums der Kunstgeschichte vorrangig den transkulturellen Themen widmete, bietet mit der Ausstellung „CULTURAL AFFAIRS“ Einblicke und Erklärungen, die helfen können, diese Welt der lebhaften kulturellen Beziehungen besser zu verstehen. Früher […]

Begeisternde Buchkunst: die Sammlung Berthold Schroeder

Kostbare Pressendrucke, Einbandkunst und druckgrafische Illustrationen aus der Sammlung des Hamburger Kaufmanns Berthold Schroeder ergänzen seit neuestem die Bestände des GRASSI Museums für Angewandte Kunst. Er trug diese, zu seiner Zeit aktuellen, bibliophilen Schätze im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts zusammen und konzentrierte sich überwiegend auf die erlesensten Vorzugsausgaben literarischer Klassiker deutscher, englischer und französischer […]

3. Internationaler Tag der Provenienzforschung 2021

Das Interesse für die Geschichte der Herkunft von Kunstwerken und Kulturgütern hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Sie wird als Teildisziplin der Geschichte beziehungsweise Kunstgeschichte verstanden und ist heute von brisanter politischer, gesellschafts- und kulturgeschichtlicher Bedeutung. Mit der umfassenden Klärung der Herkunft von kulturellen Artefakten aus Raubgrabungen und Kolonialbesitz, ebenso wie als NS Raubkunst […]

Eberhard Patzig – ein bibliophiler Rückblick

Der Blick zurück in die Geschichte der Kunstgewerbemuseen erinnert daran, dass ihr Gründungsauftrag sie dazu bestimmte, kulturhistorische Vorbilder und Anregungen von und für Handwerk, Gewerbe und Industrieproduktion zu sammeln und zu dokumentieren. Dieser Auftrag gilt seit der Mitte des 19. Jahrhunderts und den Bibliotheken fällt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle zu. Zu seiner Gründung […]