Die Poesie der Geometrie – zum Gedenken an Gertrud Menzel

Seit vielen Jahrzehnten begegneten wir Ihr an jenen Orten, wo bis heute noch passioniert mit dem Publikum über gestalterische Details sinniert, philosophiert und konstruktiv debattiert werden kann. Die alljährlichen Messen für angewandte Kunst in Hamburg, in Leipzig, … sind diese Orte, an denen die Schmuckgestalterin Gertrud Menzel zuverlässig als Ausstellerin auftrat. In der Vorbereitung inszenierte […]

Die Ofen-Skulptur “Leipzig”

In den vergangenen Wochen konnte man im Rehgarten des GRASSI Museums für Angewandte Kunst ungewöhnliche Aktivitäten beobachten. Im Rahmen der aktuellen “Cultural Affairs – Kunst ohne Grenzen” Ausstellung und als Teil der Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung arbeitete dort die iranische Künstlerin Sara Boroujeni gemeinsam mit Freiwilligen an einer großen Ton-Skulptur. Schon während […]

Begeisternde Buchkunst: die Sammlung Berthold Schroeder

Kostbare Pressendrucke, Einbandkunst und druckgrafische Illustrationen aus der Sammlung des Hamburger Kaufmanns Berthold Schroeder ergänzen seit neuestem die Bestände des GRASSI Museums für Angewandte Kunst. Er trug diese, zu seiner Zeit aktuellen, bibliophilen Schätze im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts zusammen und konzentrierte sich überwiegend auf die erlesensten Vorzugsausgaben literarischer Klassiker deutscher, englischer und französischer […]

3. Internationaler Tag der Provenienzforschung 2021

Das Interesse für die Geschichte der Herkunft von Kunstwerken und Kulturgütern hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Sie wird als Teildisziplin der Geschichte beziehungsweise Kunstgeschichte verstanden und ist heute von brisanter politischer, gesellschafts- und kulturgeschichtlicher Bedeutung. Mit der umfassenden Klärung der Herkunft von kulturellen Artefakten aus Raubgrabungen und Kolonialbesitz, ebenso wie als NS Raubkunst […]

Eberhard Patzig – ein bibliophiler Rückblick

Der Blick zurück in die Geschichte der Kunstgewerbemuseen erinnert daran, dass ihr Gründungsauftrag sie dazu bestimmte, kulturhistorische Vorbilder und Anregungen von und für Handwerk, Gewerbe und Industrieproduktion zu sammeln und zu dokumentieren. Dieser Auftrag gilt seit der Mitte des 19. Jahrhunderts und den Bibliotheken fällt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle zu. Zu seiner Gründung […]

GRASSIMESSE – Bewerbung 2021

Im vergangenen Herbst traf die GRASSIMESSE auf besondere Resonanz. Nicht nur, weil das Team um Museumsdirektor Dr. Olaf Thormann und Kuratorin Sabine Epple unbeirrt an der Veranstaltung festhielten und mit einem konsequent durchdachten Leit- und Hygienekonzept den Pandemiebedingungen trotzten. Nicht nur, weil die GRASSIMESSE eine der ganz wenigen hochkarätigen Zusammenkünfte der Branche in diesen Corona-Zeiten […]

Preiswürdig

Mit viel Glück konnte die GRASSIMESSE 2020 zu ihrem hundertjährigen Jubiläum tatsächlich stattfinden! Im Rückblick kommt einem diese Tatsache als ein großes Geschenk vor, da nun wieder alle Museen vom Lockdown zur Eindämmung der Pandemie betroffen sind. Einig waren sich Aussteller wie Publikum darin, dass es wieder mal eine der schönsten GRASSIMESSEN gewesen sei – […]

Ehrenpreis für Ulla & Martin Kaufmann

Zum hundertsten Jubiläum der GRASSIMESSE geht ein Ehrenpreis für ihr Lebenswerk an die Gold- und Silberschmiede Ulla und Martin Kaufmann aus Hildesheim. Seit der Wiedereröffnung der GRASSIMESSE im Jahr 1997 konnten sie jede Jury, die ja alljährlich eine andere ist, mit ihrem Werk überzeugen und eine ungebrochene Kontinuität als Aussteller wahren. Beide wurden 1941 geboren, […]

100 Jahre Neuigkeiten – GRASSIMESSE 2020

Sabine Epple ist seit dem Jahr 2000 als Kuratorin für die GRASSIMESSE  als internationales Forum für angewandte Kunst und Design verantwortlich. Professionelle Routine glaubt man da vermuten zu dürfen. Doch in meinem Gespräch mit ihr über die GRASSIMESSE 2020 fallen vor allem Begriffe wie Chance, Experiment, Flexibilität. Voller Elan schildert sie die besonderen Umstände, mit […]

Hermann Naumann & Helga Luzens – die Kunst der Gabe

Auffallende Neuzugänge begegnen den Besucher*innen der Ständigen Sammlung „ Jugendstil bis Gegenwart“ im GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, und weisen auf die besondere Schenkung eines interessanten Künstlers hin: Ein „Stehender Akt“ aus vergoldetem Gips aus dem Jahr 1970, das dynamisch-expressive große Bildformat „Fühler im Raum“ von 1971 und der Zementguss „Großer Vogel“ aus dem […]